Impressum

Das Archiv

Möchten Sie einzelne Artikel der vergangen Ausgaben einsehen bzw. lesen, stehen Ihnen hier die einzelnen Hauptartikel der vergangenen Ausgaben als PDF zur Verfügung:



Übersicht der vergangenen Ausgaben des Straßenmagazins draußen! Die folgenden Magazinausgaben stehen Ihnen als PDF-Dokumente zur Verfügung:

Ausgaben 2016 - 2017

Ausgabe 11/2017 Ausgabe 10/2017
Ausgabe 09/2017 Ausgabe 08/2017
Ausgabe 07/2017 Ausgabe 06/2017
Ausgabe 05/2017 Ausgabe 04/2017
Ausgabe 03/2017 Ausgabe 02/2017
Ausgabe 01/2017 Ausgabe 12/2016
Ausgabe 11/2016 Ausgabe 10/2016
Ausgabe 08-09/2016 Ausgabe 07/2016
Ausgabe 06/2016 Ausgabe 05/2016
Ausgabe 04/2016 Ausgabe 03/2016
Ausgabe 01/2016 Ausgabe 02/2016

Ausgaben 2014 - 2015

Ausgabe 12/2015 Ausgabe 11/2015
Ausgabe 10/2015 Ausgabe 09/2015
Ausgabe 08/2015 Ausgabe 07/2015
Ausgabe 06/2015 Ausgabe 05/2015
Ausgabe 04/2015 Ausgabe 03/2015
Ausgabe 02/2015 Ausgabe 01/2015
Ausgabe 12/2014 Ausgabe 11/2014
Ausgabe 10/2014 Ausgabe 09/2014
Ausgabe 08/2014 Ausgabe 07/2014
Ausgabe 06/2014 Ausgabe 05/2014
Ausgabe 04/2014 Ausgabe 03/2014
Ausgabe 02/2014 Ausgabe 01/2014

Ausgaben 2012 - 2013

Ausgabe 12/2013 Ausgabe 11/2013
Ausgabe 10/2013 Ausgabe 09/2013
Ausgabe 08/2013 Ausgabe 07/2013
Ausgabe 06/2013 Ausgabe 05/2013
Ausgabe 04/2013 Ausgabe 03/2013
Ausgabe 02/2013 Ausgabe 01/2013
Ausgabe 12/2012 Ausgabe 11/2012
Ausgabe 10/2012 Ausgabe 09/2012
Ausgabe 08/2012 Ausgabe 07/2012
Ausgabe 06/2012 Ausgabe 05/2012
Ausgabe 04/2012 Ausgabe 03/2012
Ausgabe 02/2012 Ausgabe 01/2012

Ausgaben 2010 - 2011

Ausgabe 12/2011 Ausgabe 11/2011
Ausgabe 10/2011 Ausgabe 09/2011
Ausgabe 08/2011 Ausgabe 07/2011
Ausgabe 06/2011 Ausgabe 05/2011
Ausgabe 04/2011 Ausgabe 03/2011
Ausgabe 02/2011 Ausgabe 12/2010
Ausgabe 12/2010 Ausgabe 11/2010
Ausgabe 10/2010 Ausgabe 09/2010
Ausgabe 08/2010 Ausgabe 07/2010
Ausgabe 06/2010 Ausgabe 05/2010
Ausgabe 04/2010 Ausgabe 03/2010
Ausgabe 02/2010 Ausgabe 01/2010

Ausgaben 2008 - 2009

Ausgabe 12/2009 Ausgabe 11/2009
Ausgabe 10/2009 Ausgabe 09/2009
Ausgabe 08/2009 Ausgabe 07/2009
Ausgabe 06/2009 Ausgabe 05/2009
Ausgabe 04/2009 Ausgabe 03/2009
Ausgabe 02/2009 Ausgabe 01/2009
Ausgabe 12/2008 Ausgabe 11/2008
Ausgabe 10/2008 Ausgabe 09/2008
Ausgabe 08/2008 Ausgabe 07/2008
Ausgabe 06/2008 Ausgabe 05/2008
Ausgabe 04/2008 Ausgabe 03/2008
Ausgabe 02/2008 Ausgabe 01/2008

Ausgaben 2006 - 2007

Ausgabe 12/2007 Ausgabe 11/2007
Ausgabe 10/2007 Ausgabe 09/2007
Ausgabe 08/2007 Ausgabe 07/2007
Ausgabe 06/2007 Ausgabe 05/2007
Ausgabe 04/2007 Ausgabe 03/2007
Ausgabe 02/2007 Ausgabe 01/2007
Ausgabe 01/2007 Ausgabe 11/2006
Ausgabe 10/2006 Ausgabe 09/2006
Ausgabe 07/08/2006 Ausgabe 06/2006
Ausgabe 05/2006 Ausgabe 04/2006
Ausgabe 03/2006 Ausgabe 02/2006

Ausgaben 2003 - 2005

Ausgabe 11/2005 Ausgabe 12/2005
Ausgabe 09/2005 Ausgabe 10/2005
Ausgabe 06/2005 Ausgabe 07/08/2005
Ausgabe 04/2005 Ausgabe 05/2005
Ausgabe 02/2005 Ausgabe 03/2005
Ausgabe 11/2004 Ausgabe 12/2004
Ausgabe 09/2004 Ausgabe 10/2004
Ausgabe 06/2004 Ausgabe 07/08/2004
Ausgabe 04/2004 Ausgabe 05/2004
Ausgabe 02/2004 Ausgabe 03/2004
Ausgabe 11/2003 Ausgabe 12/2003
Ausgabe 09/2003 Ausgabe 10/2003
Ausgabe 06/2003 Ausgabe 07/08/2003
Ausgabe 04/2003 Ausgabe 05/2003
Ausgabe 02/2003 Ausgabe 03/2003

 

 

 


Artikelauszüge der letzten Ausgabe

Glücksspiel

[Ausgabe 11/2017] Das Adrenalin schießt durch den Körper

Es sei ein „Kick“, „das Adrenalin schießt durch den Körper“ oder „alles kribbelt“: wenn die erste Münze in den Automaten fällt, sich die Walzen zu drehen anfangen, das Spiel beginnt oder die Wette läuft. „Dann ist es wie ein Rausch“, wissen die Männer und Frauen aus der Ochtruper Selbsthilfegruppe für Glücksspielsucht. Doch anderes als eine Essstörung, Alkohol- oder Drogenabhängigkeit hat es diese Sucht immer noch schwer, in der Gesellschaft ernst genommen zu werden. Selbst die Gesetzliche Rentenversicherung hat Spielsucht erst im Jahr 2001 offiziell als Krankheit für eine Therapiezusage anerkannt. Dabei ist es die älteste Sucht der Welt. Schon in der Antike waren die Menschen dem Würfeln verfallen. […]

mehr

Auf den Park, fertig, los!

[Ausgabe 11/2017] Neugestaltung des Südparks

Freunde treffen, den Spielplatz besuchen, den Hund ausführen, grillen, spazieren gehen – das machen viele, wenn sie in einem Park zu Besuch sind. Aber über den Park, den man besucht, nachdenken, das macht man zumeist weniger. In diesem Sommer wurden die Benutzer des Südparks dazu aufgefordert, genau das zu tun, denn der Südpark soll saniert werden. Mit einer Fläche von etwa 53.000 Quadratmetern ist er eine zentrale Anlaufstelle im Viertel. Alle Wünsche an eine Parkumgestaltung durften in einer Umfrage kundgetan werden.

mehr

Lücken in der weißen Weste

[Ausgabe 11/2017] Was man zu Heinrich Austermann nicht findet

In jedem November jährt sich mit dem “Reichskristallnacht” genannten Pogrom eines der dunkelsten deutschen Kapitel. Bei der Vernichtung der Juden half eine willfährige Bürokratie auch in Münster mit. Ein junger Beamter war aktiv beteiligt, der es nach dem Krieg zu höchsten Ehren in Münster bringen sollte. draußen!-Redakteur Michael Heß forschte in der Vita des langjährigen Oberstadtdirektors Heinrich Austermann und fand bezeichnende Lücken. […]

mehr

Rodrigo

[Ausgabe 11/2017] Ein Mexikaner hat in sechs Jahren Münster viel erlebt

Als Rodrigo am 5. Oktober nach sechs Jahren Aufenthalt in Münster in seine Heimat nach Mexiko zurückkehrte, hatte er eine sehr intensive Zeit hinter sich. Hier absolvierte er sein Theologiestudium und sammelte enorm viele neue Erfahrungen zum Thema Obdachlosigkeit und in anderen Feldern, vorüber er sich er vorher selten Gedanken gemacht hatte. Die draußen! traf Rodrigo kurz vor seiner Rückkehr und führte ein interessantes Gespräch mit ihm. […]

mehr

Gebühren, Gebühren, Gebühren…

[Ausgabe 11/2017] Was im Todesfall an Gebühren und Abgaben auf einen zukommen kann

Nichts gibt es kostenlos, nicht einmal den Tod. Das ist sicher allen präsent. Was aber im einzelnen so alles berechnet wird, überrascht zumindest in Teilen, schließlich beschäftigt man sich erst dann konkret mit den Kosten, wenn es anliegt. Über den Tod und die damit verbundene Bestattung, in welcher Form auch immer, wird halt nicht gern gesprochen. Es ist und bleibt ein Thema, über das die wenigsten nachdenken wollen. […]

mehr

Das Flüstern des Windes

[Ausgabe 11/2017] Eine Herbstgeschichte

Selbstvergessen steht sie am Fenster, sieht die regennassen Dächer und den feuchten Asphalt. Ohne sich umzudrehen, ruft sie ihm zu: «Der Regen hat nachgelassen, es hellt auf, sicherlich wird gleich die Sonne scheinen»! […]

mehr

Wir haben aus unseren Fehlern gelernt

[Ausgabe 11/2017] Interview mit Michael Theurer, Landesvorsitzender der FDP
Baden Württemberg

Michael Theurer, Landesvorsitzender der FDP Baden Württemberg und Mitglied des Europäischen Parlaments, über staatliche Subventionen, mutlose Politiker und das Comeback der Liberalen. […]

mehr

Das verbindende Sakrament

[Ausgabe 11/2017] Münsters Stadtmuseum zeigt die Geschichte der Taufe

Fünfhundert Jahre Reformation sind zu feiern, und das betrifft eine Vielzahl einzelner Aspekte. Münsters Stadtmuseum widmet sich aus diesem Anlass der Taufe als Zugang zur Gemeinschaft der Gläubigen. draußen!-Redakteur Michael Heß sah sich die Ausstellung als Beitrag zum lokalen Reformationsjubiläum an. […]

mehr

Ein Garten in Flammen

[Ausgabe 11/2017] Schmuckstück am Wegesrand der Skulptur-Projekte 2017

Ich besuche die Schrebergartenanlage Mühlenfeld, um die von Jeremy Deller im Rahmen der Skulptur-Projekte 2007 ausgelegten Garten-Tagebücher anzusehen. Nachdem ich mich durch eine Menge Papier geblättert habe, strahlt mich auf dem Rückweg durch die Anlage ein farbenfroher Garten an. Durchs geöffnete Gartentor rufe ich: „Sie haben aber einen schönen Garten.“ Ein freundlicher älterer Herr bedankt sich und winkt mich hinein. […]

mehr

Columne: Das „draußen!-Ministerium“

[Ausgabe 11/2017] DEUTSCHLAND STEUERT AUF JAMAICA ZU!

Was für ein Wahnsinn! Was für ein Drama! 18.00 am Sonntag die Hochrechnung, 18 Uhr, eine Minute, vier Sekunden und Wimpernschlag, Thomas Oppermann sagt: „Wir machen Opposition“, und die Republik nimmt Kurs auf Kingston! Man weiß gar nicht, wo man mit dem Fragen anfangen soll – wird Thomas de Maziere vor jeder Kabinettsitzung Taschenkontrollen durchführen? Gibt’s für Klausurtagungen vegane Schweinshaxen? Wie viel Vomex muss Christian Lindner essen, um ohne Verlust des Frühstücks etwas Nettes über Anton Hofreiter zu sagen? Und wie viele CSU Abgeordnete denken „Ja, Meika“ sei eine Würstchenkette? Jetzt mal ehrlich, CSU, Grüne und Liberale in einer Koalition. Da ist ja, als würden die Lannisters und die Starks zusammen in Skiurlaub fahren, weil Winter ist Coming – Schauen sie Game of Thrones? Nein? Müssen sie auch nicht – wenn es wirklich zu einer Jamaica-Koalition kommt, dann wird das Programm von Phoenix bald zehnmal blutiger als jede Folge Game of Thrones. […]

mehr

Lesen

[Ausgabe 11/2017] Jens Gnisa: Das Ende der Gerechtigkeit

Jens Gnisa ist Direktor des Amtsgerichtes Bielefeld und Vorsitzender der 16.000 Mitglieder des Deutschen Richterbundes. Er ist also nicht oberster, aber erster Richter des Landes. In dieser Funktion setzt er sich vor allem für die Stärkung der Justiz sowie für deren Unabhängigkeit von der Politik ein. In diesem Sinne ist das vorliegende Buch populäre Aufklärung und kämpferisches Programm zugleich. […]

mehr

Rezepte

[Ausgabe 11/2017] Die Steckrübe – das Wintergemüse

Die Norddeutschen wissen es schon länger: Die Steckrübe sieht zwar unspektakulär aus, ist aber richtig zubereitet gesund und vor allem lecker. Gerade im Winter, zur Eintopfzeit, wärmt sie von innen auf und, mit ihrem Vitamingehalt sorgt sie auch noch für eine gesunde Ernährung. Zudem eignet sich die Steckrübe auch als Rohkost oder Salatzutat. So tut man sich gerade im Winter etwas Gutes. Nicht umsonst hat der „Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt (VEN)“, der seit 1998 den Titel „Gemüse des Jahres“ vergibt, diese Speiserübe aktuell zum Gemüse des Jahres ernannt. Einst als Schweinefutter verkannt und durch den Steckrübenwinter 1916/17 und auch im Hungerwinter 1946/47 zunächst lange verschmäht, wird diese wertvolle Rübe selbst von Gourmetköchen wiederentdeckt. Es gibt ihr zu Ehren sogar Steckrübentage. Ende September finden diese alljährlich in Schleswig statt. Hier ein paar Rezepte zum Ausprobieren und Wiederentdecken. Auf den Seiten des Vereins, unter www.nutzpflanzenvielfalt.de, finden Sie noch weitere Rezepte, Informationen und Geschichten zur Steckrübe. […]

mehr

[top]